Energiekugeln

Diese kleinen Kügelchen sind eine schnelle und einfache Methode um dem Heisshunger auf Süsses sinnvoll entgegen zu steuern. In kürzester Zeit zubereitet und mit energiereichen Zutaten ausgestattet darf gerne immer wieder zugegriffen werden.

vegane energiekugeln

Die Basis ist ein ungefähr gleiches Verhältnis von geriebenen Mandeln zu Datteln (oder anderen süssen Trockenfrüchten). Die weiteren Zutaten orientieren sich am persönlichen Geschmack.

Zutaten für unsere Kugeln:

40 g geröstete, gemahlene Mandeln
40 g Datteln entsteint (also ca. 4 Stück)

1 EL Gojibeeren
Messerspitze Zimt
eventuell 1 EL Wasser
Kakao entölt (zum Einrollen)

ARbeitszeit: 15 Minuten | für 5 Kugeln

 

Die Datteln und Gojibeeren klein schneiden und mit Mandeln, Zimt vermengen.

Falls die Menge noch nicht formbar ist, einfach ein klein wenig Wasser dazu, sodass ein Brei entsteht. Falls zuviel Wasser verwendet wurde, einfach wieder geriebene Mandeln dazu.

Wenn der Brei die richtige Konsistenz hat, mit leicht angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und ablegen. Danach, wenn gewünscht, in Kakao wenden.

Der Geschmackskombinationen sind keine Grenzen gesetzt:

  • 1 EL zerkleinerte Pistazien + Muskat
  • 1 EL zerkleinerte Nüsse + Messerspitze geriebene Vanille
  • Kakao in die Menge einarbeiten
  • in Kokosraspeln rollen
  • usw
Zusätzliche Informationen zu Energiekugeln
Tipp: Die Datteln können auch mit einem Mixer püriert werden, dann 
wird die formbare Masse ein wenig feiner.
Dieser Beitrag ist Teil der Serie Einfache Rezepte in 10 Minuten.

 

Diese Beiträge könnten auch von Interesse sein

4 Gedanken zu “Energiekugeln

  1. Huhu,

    ich dank dir sehr für dieses einfache Rezept! Habe auf einigen Webseiten gesucht aber die haben größtenteils drölfzig Zutaten verlangt oder gar mit Pfannen und Co hantiert. Dein Rezept hat mich ermutigt einfach mal meine Zutaten zu pürieren ohne mir groß ’nen Kopf zu machen – und siehe an, selbst ohne Gojibeeren wurden die Kügelchen wunderbar!

    Liebe Grüße
    Schokip.

  2. Hallo Martina,

    ich habe deine Energiekugeln heute auch gemacht. Danke für das tolle Rezept!
    Ich habe statt der Gojibeeren aber Cranbarries genommen.
    Ich habe 6 Kugeln raus bekommen, die ich jeweils mit Kokos und mit Bio Kuvertüre überzogen habe 🙂
    Einfach toll 🙂

    Lg Britt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *