Kürbis-Wedges aus dem Ofen

Thematisch anschliessend an die Kürbissuppe gibt es hier noch ein einfaches Rezept für Kürbis-Wedges. Wer noch etwas Kürbis übrig hat, kann damit eine tolle Beilage für Burger oder andere Gerichte zaubern. Es ist eine geschmacklich interessante Alternative zu den üblichen Kartoffel-Spalten.

Kuerbis Wedges Rezept

Ich verwende die Sorte „Hokkaido“, da hier die Schale, im Gegensatz zu den anderen Kürbisarten, bedenkenlos verarbeitet und gegessen werden kann. Für die Wedges ist es auch vom Geschmack her, die beste Wahl finde ich.

Für die Kürbis-Wedges braucht es nicht viel:

ca. 300g Hokkaido-Kürbis (netto)
1-2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Für Würze:
1/2 TL Rosmarin
1/2 TL Grillgewürz
1/4 TL Paprikapulver

Scharfes Messer (und Konzentration)
220°  Grad Umluft

ARbeitszeit: 15 Minuten | backzeit: ca 10 minuten | für 2 beilagen

 

Wir haben den Kürbis also in Bio-Qualität (oder aus dem eigenen Garten) besorgt und gesäubert. Zuerst schneide ich beide Enden weg, sodass der Kürbis gut auf dem Brett stehen kann. Danach schneide oder schäle ich die Stellen an der Oberfläche weg, die verkrustet sind.

Um den Kürbis zu teilen, fange ich in der Mitte an und schneide mit dem Messer zumindest mal so tief rein, dass es nicht mehr verrutschen kann und meine Finger in Sicherheit sind. Dann setzte ich öfter mal an und schneide Stück für Stück weiter bis ich auf einer Seite durch bin.

Der Kürbis wird halbiert und diese Hälften dann nochmal halbiert (also geviertelt). Dann entferne ich mit einem Löffel das ganze Gebiet mit den Kernen. Es bleibt also nur noch das orange Fruchtfleisch mit Schale übrig. Das wird in grössere Spalten geschnitten und in eine Schüssel gegeben.

Jetzt am Besten gleich in einem kleinen Becher, die Gewürze (Salz, Rosmarin, Paprika, Grillgewürz) mit dem Öl vermischen und dann über die Kürbis-Spalten verteilen. Alle sollen gut benetzt sein, aber nicht im Öl ertrinken.
Wer es aufgrund der Speisenwahl nicht so würzig braucht, verwendet einfach nur Öl und Salz.

Backblech mit Backpapier auslegen und die Wedges darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (220 Grad) auf einer oberen Schiene ca. 10-15 Minuten backen. Die Wedges dürfen dabei leicht anbräunen, die optimale Backzeit ist je nach Ofentyp verschieden.

Aus dem Ofen nehmen und gleich anrichten. Mahlzeit!

Zusätzliche Informationen zu Kürbis-Wedges
In diesem YouTube-Video wird erklärt wie der Hokkaido ganz 
einfach zerlegt werden kann. Habe es so noch nie probiert, klingt
aber interessant.

 

Diese Beiträge könnten auch von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *