Zitronen-Ingwer-Kekse

Wer die Kekse-Zeit figurmässig heil überstehen will, sollte hin und wieder zu weniger süssen Versuchungen greifen. Dieses Rezept für leicht säuerliche Kekse mit Zitrone und Ingwer ist ideal dafür und stammt aus dem Buch Backen ohne Milch und Ei von Marie Laforet.

Zitronen Ingwer Kekse

Für diese besonderen veganen Kekse brauchen wir:

60 g Mandelmus
2 EL Traubenkernöl
2 EL Mandel-Drink (Soja etc wird wohl auch ok sein)
2 EL Zitronensaft
2 EL Zitronen-Zesten (ich verwende einfach geriebene Schale)
70 g Zucker (ich verwende Xylit)
1/2 TL Weinstein-Backpulver
125 g Mehl (ich verwende Dinkelvollkorn)
kandierter Ingwer

180° Ober-/Unterhitze

ARbeitszeit: 25 Minuten | Backzeit: 10-12 minuten | Für 14 mittelgrosse Kekse

 

In einer Schüssel alle feuchten Zutaten mit dem Schneebesen vermischen: Mandelmus, Öl, Mandel-Drink und Zitronensaft. Die Zitronenschale und Zucker unterrühren.

Dann das Backpulver dazu geben und nach und nach auch das Mehl. Ich siebe das Vollkornmehl vorher noch durch, damit es schön fein ist. Wenn der Teig zu trocken wird, einfach noch einen Schuss Mandel- oder Soja-Drink etc. dazu.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig Kugel formen. Dann das Ganze mit der Handfläche flach drücken, dadurch entsteht automatisch ein schön nach außen hin abgerundetes Plätzchen.

Ein wenig kandierten Ingwer in kleine Würfel scheiden und nach Lust und Laune in den Teig rein drücken.

Das Blech kommt in den vorgeheizten Ofen mit 180 Grad (ohne Umluft) und bleibt dort ca. 10 Minuten. Danach auskühlen lassen und genießen.

Zusätzliche Informationen zu Zitronen-Ingwer-Kekse
Tipp: Traubenkernöl klingt zwar exotisch, gibts aber überall im gut 
sortierten Supermarkt.

Diese Beiträge könnten auch von Interesse sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *